Im Jahre 1948 erfolgte die Betriebsübernahme durch meinen Großvater Franz Seidl von seinem Schwager Hans Dinger. Mein Großvater begann seine Lehre als Rauchfangkehrer im Jahr 1928. Mein Vater Helmut Seidl war in diesem Betrieb als Rauchfangkehrergeselle tätig und hat am 12. November 1971 die Meisterprüfung abgelegt und führte den Betrieb bis ins Jahr 2000. Ab diesem Zeitpunkt übernahm ich den Betrieb (Meisterprüfung 06. November 1987).

Der Rauchfangkehrerbetrieb ist ein Familienunternehmen und unter der Führung von Wolfgang Seidl bereits in der vierten Generation.

Begonnen hat der Betrieb mit zwei Mitarbeitern. Aufgrund der Zunahme der Objekte sowie der Weiterentwicklung der Feuerungsanlagen und den zusätzlichen Tätigkeiten im Rauchfangkehrerhandwerk können wir heute bereits 8 Personen beschäftigen (Tochter Stefanie und Schwägerin Agnes sind im Büro tätig).

Betriebsinhaber Wolfgang Seidl ist verheiratet und hat zwei Kinder, welche alle im eigenen Betrieb tätig sind. Der Sohn, Bernhard Seidl hat seine Meisterprüfung für das Rauchfangkehrergewerbe im Jahr 2009 mit Auszeichnung absolviert. Stefanie hat die HBLA 2009 mit Matura abgeschlossen und ist für die kaufmännischen Belange verantwortlich.

Ein fami­liä­res Fir­men­kli­ma ist uns sehr wichtig. Wir schätzen es sehr, dass einige Mitarbeiter in unserem Betrieb ihre Leh­re posi­tiv bei uns absol­vie­rt haben und auch teil­wei­se jahr­zehn­te­lang unse­rem Betrieb treu geblieben sind.

Gemein­sam mit mei­nem Team bin ich für Sie als öffent­lich zuge­las­se­ner Rauch­fang­keh­rer im Kehr­ge­biet 8 tätig.